Willkommen

Sozialkunst ist der praktische Prozess, durch Wirken auf vielen Ebenen, angefangen von der Beziehungsgestaltung mit den Freunden, in der Familie und in der Nachbarschaft, über Gemeinschaftsbildung in sozialen Projekten und Initiativen das soziale Leben in der Welt, nachhaltig zu stärken.

Alles ist in stetiger Veränderung; Diese Transformationen sich weiter bewusst zu machen und dabei den eigenen Lebensweg als wesentlichen Bestandteil zu realisieren, dies ist mit Selbst-Sozial-Transformation gemeint. Dabei wird die Gestaltung des eigenen Lebens ebenso zu einer künstlerischen Tätigkeit. Der Kunstbegriff ist insofern weit gefasst, in letzter Instanz bedeutet es aus innerem Impuls heraus zu handeln und in seinem Tun aufzugehen.

Welcher Art ist nun dieser Impuls

Wie kann man ihn erkennen, in sich, in anderen?

Der Impuls von Menschen die dies seit jeher versucht haben, beruht auf Erfahrungen, die in Tiefe eine existenzielle und spirituelle Dimension erreichen, es sind Erfahrung der Liebe, der Verbundenheit zu allen Menschen, allen Wesen und dem Kosmos. In dieser Weise möchte der Autor dieser Website die ihn prägenden Aspekte formulieren;

Es führte zu dem immensen Wunsch, diese Erfahrung des Friedens seinen Nächsten, dort wo er noch mangelte, zu vermitteln und ihn wiederum auch von ihnen zu erhalten um ihn sich selbst zu erneuern.

Dies nachhaltig zu verwirklichen ist ein weiter Weg.

Die Reflexion der Erfahrung, zusammen mit dem Studium der Weisheits-Traditionen und der Wissenschaft über das Wesen des Menschen und der Welt führte zusammen mit oben erwähntem Ringen im Künstlerischen zu einem vermehrt erfolgreichem Umsetzen, also zu einem inneren Frieden, den man für sich und mit einer Anzahl von Mitmenschen mit ihnen gemeinsam erschaffen und erhalten kann.

Das Bestreben dieser Website ist nun, diese inneren Impulse ausführlicher zu formulieren, die bestehenden Bestrebungen früherer Menschen in neuer Weise zu verknüpfen und sich mit den anderen heute lebenden Menschen die ihn ähnlicher Weise wirken, zu verständigen um an wissenschaftlichen Grundlagen mitzuwirken.

Es werden dabei Fragen berührt wie:

  • Kann man dieses Wirken in allgemeingültiger Weise, wie eine Blaupause beschreiben?
  • Wie ist der Mensch in seinem Wesen beschaffen?
  • Gibt es geistige Gesetze mit denen das Zusammenleben der Menschen beschrieben werden kann?