Gaben statt Handicaps

Textkörper

Der kranke Mensch

Sämtlichen Symptome die Menschen im seelisch-psychischen Bereich aufweisen können, werden in den mainstream Wissenschaften stets auf das jeweilige Individuum bezogen. (Man abgesehen davon dass die Partner und Familie im Zusammenhang betrachtet werden). Es wird nicht der Bezug zum Wesen unserer gesellschaftlichen Symptomatik gezogen.

Störungen im Sozialen

Die integrale Psychologie und Psychotherapie erweitert diese Wissenschaft und Arbeit am Menschen dahingehend dass die Symptome am Einzelnen jeweils möglicherweise ein Ausdruck seien inwiefern unser sozialer Organismus erkrankt ist,

Sie schaut hinter die Phänomene und sieht jeweils in Handicaps, in Leidenprozessen die heranwachsenden Gaben die es möglich machen und auch benötigt werden um unseren Sozialen Organismus weiter zu transformieren.

Dabei leitet die Erkenntnis der Dreigliederung; Dies anzuwenden bedarf langer Übung, da die gesellschaftliche Realität bei jedem lang in Fleisch und Blut übergegangen ist.

Ein Ziel der theoretischen Arbeit von SSTK ist die Ausarbeitung eines Frameworks, das anleitet die Familie der Diagnosen die den individuellen Menschen gestellt werden, auf Phänomene des gesellschaftlichen Missstandes abzubilden.

Kollektive Symptomatik

Was einige Symptome betrifft kann man womöglich schon eine Ableitung erreiche n;

Es sieht so aus dass die Symptomatik, die ein Mensch speziell spürt, die bei einem Individuum auftritt, jeweils eine kollektive Symptomatik ist, also beis pielsweise dass ADS bedeutet dass unsere Gesellschaft als Ganzes nicht mehr d ie Aufmerksamkeit auf den Rechten Dingen hat, dass ihre Aufmerksamkeit schlic ht stark zerfleddert ist auf viel nebensächliches. Also z.B. auf Fortschritte in vielen Einzelbereichen, auf materielles, auf oberflächliches und so weite r; Und dieses insgesamte Defizit, dass viele Menschen "verursachen", indem si e mehr oder weniger unbewusst ihre Dasein lenken, akkumuliert sich dann in Ei nzelpersonen, die aufgrund ihrer Disposition (karmisch, psychogenetisch und körperlich-neurologisch) dafür "eine Schwäche" haben.

Dies lässt sich durchaus bei allerhand Krankheitsbildern so ausdeuten.

German