TRANSPERSONALES VERHALTEN IM ALLTAG

Abstract

.... Darüber hinaus aber ist dieses Wesen auf eine übers Personale hinausgehende Weise (trans) mit allen anderen Wesen verbunden, und im Vergleich mit dieser Verbundenheit sind die individuellen Unterschiede nicht besonders bedeutsam. Persönliches Leid entsteht immer in erster Linie daraus, daß der Mensch sich in dem Großen Zusammenhang nicht mehr als zugehörig erkennt, daß er sich als isoliert und abgespalten empfindet. Alle Probleme und Konflikte, die er oder sie hat, sind im Grunde Formen von Abgespaltenheit oder Abspaltung, von mangelndem Vertrauen in die Zugehörigkeit.

Umgekehrt, könnte man sagen, ist das Leben grundsätzlich gut, wenn man diese Zugehörigkeit in sich erfährt. In der transpersonalen Arbeit geht es also immer darum, die persönliche Geschichte in eine Form der Verbundenheit zurück zu erlösen.

Ich sage das alles so ein bißchen kurz und trocken, weil ich möglichst schnell zu dem kommen möchte, was eigentlich Mittelpunkt meines Vortrags sein soll, nämlich, wie solches Weltverständnis übertragen werden kann in die sogenannten trivial-banalen Einheiten des täglich- alltäglichen Verhaltens. ....

German