Babylon - woher und wohin?

Body

Die Entfremdung Babylons - woher kommt sie?

Wie entstehen sie, diese Illusionen? Woher kommen sie?? Gab es sie schon immer??

Sie gehen einher mit der Entfremdung vom Substantiellen, der Welt. Das Wort, die Wissenschaft, die Kunst, so ziemlich alles, das Geistesleben, die Religion wurden zur Ideologie. Es ist da einmal diese geistesgeschichtliche Wahrheit, das Zurückziehen des geistigen Ursprungs, seit jeher, seit dieser Weltepoche, um den Menschen in die Freiheit, zu entlassen, dies berichten die Weisheitstraditionen; Und seit der Reformation, seit ein paar Jahrhunderten, ist eine Epoche angebrochen in der der Intellekt und die Bindung an das Materielle so stark geworden ist und der Mensch durch die technischen Fähigkeiten in eine Sphäre eingezogen ist, so dass eine Schicht der Menschen erst vollends in die Entfremdung von ihren eigenen Erzeugnissen von ihrer Lebenswelt vorangeschritten ist.

Nun sind wir alle Nachfahren dieser Menschen. Vorletztes Jahrhundert gab es wohl noch herrschende Eliten, die tief in geistiger Tradition verwurzelt waren, die nicht abtrünnig waren eines geistigen Ursprungs, doch inzwischen haben sich diese rein vom gedanklichen her übertragen, so vermischt mit dem Rest der Welt, mit all den damals sogenannten Proletariern, so dass selbst die alten Familien die die Welt führend durch die industrielle Revolution führten, nun ideologisch verbrämt sind und heruntergestiegen sind ins ideologische.

Ja ist denn noch was zu retten??

Ja, klar. Die Transzendierung war immer wieder in Individuen am Start, sie tritt in Einzelnen auf, jedoch völlig unberechenbar von sozialer Herkunft und Status und ob diese es vorher wissen können oder nicht. Es ist selbstverständlich karmisch begründet und mit dem Bestreben des einzeln das er sie im jetzigen und seinen vergangenen Leben an den Tag gelegt hat.

Der Einzelne, kann durch seine Erweckung, durch den Schulungsweg zu der Einsicht kommen, wie die Geschichte seiner Ahnen und ihn in fortwährender Sozialisation stets immer zur Entfremdung geprägt hat. Wie es ein sich selbsthaltendes System ist, dass sich durch Unwissenheit und Mangel immer weiter fortpflanzt. Dies ist Teil der unfassbaren Welten-Weisheit, dass heißt es muss so sein, es ist essentieller Bestandteil des schöpferischen Geist der das Weltgebäude durchzieht.

Wäre es anders, was im Endeffekt gar nicht denkbar ist, man kommt mit der Überlegung nämlich gar nicht weit, so könnte es kein Wachstum im Menschen geben, keine seelische Reifung, kein Weiterkommen, keinen freien Willen, also keine Bewusstheit, dass man als Mensch erahnen kann den Weltengeist und sich als Ebenbild des Geistigen erkennen könnte. Dass heißt entweder gäbe es keine Menschen oder ein anderes Wesen wäre der Mensch, würde so genannt werden, und damit gäbe es doch wieder Menschen. :)

Also es ist Teil der Weltentwicklung und es ist Ziel der Schöpfung ein Ebenbild des Geistes in inkarnierter Form, im physisch manifestierter Form "herauszubringen" , zu releasen, um selbst sich zu erkennen.

Dies ist beruhigend, und diese Einsicht kann großen Frieden bedeuten. Da man ja sonst verzweifeln könnte, sich undenkliche Sorgen machen könnte um die Menschheit, den Planeten, damit um die anderen Wesen, Tiere vor allem, Pflanzen sind ja nicht seelischer Natur und haben damit eher weniger Mitgefühl, aber der Mensch kann sich dass für sie ja auch erwecken und falsch ist das sicher nicht. :-)

Mitgefühl und Mitleiden

Ja denn mitfühlend sein zu können mit der Welt mit all ihren Wesen und so weiter ist durchaus dem Menschen mitgegeben, es ist per se potentiell Teil seiner Natur. Und die Verwirrung auf der Welt zu spüren und sie einfach tragen zu können, zu müssen, da man nun mal die Erkenntnis hat und so weiter. Ja dies wäre wohl unter anderem - jedenfalls auf einer Ebene unter dem "Leid Christi" gemeint. Es besteht darin, diese Verwirrung zu spüren und doch adhoc nicht annähernd das zur Überwindung tun zu können, was der Intellekt oder der Verstand sich ausmalt, an Methoden um es zu können. So wie ein Kind oder jede andere vestandensbegabte Person Macht und Entscheidung hat über sein Spielzeug und seinen Haushalt etc. Man kann Ort, Zusammenstellung, Benutzung, Erschaffung und Zerstörung und so weiter selbst bestimmen, es unterliegt vollkommen der eigenen Willkür. Nur begrenzt durch die zur Verfügung stehende Zeit und den Raum, in dem man sich ja bewegen muss. Und darf.

Auf Weltebene, im Organismus des Sozialen, ist das völlig anderer Natur - wir sind Teil, wir gestalten mit durch unser tägliches Auftreten und unsere Ausstrahlung, jedoch haben wir viel mehr zu erleben, mit zu leiden und so oft als dass wir ändern können.

Zumindest gibt es einen Teil, der Menschen die dies so empfinden. Diese Menschen müssen Bestärkung bekommen, sie müssen sich selbst suchen und ihren spirituellen Weg finden.

Wem es nicht gelingt, zeitweise oder für immer, der wird Symptome bekommen, es werden Symptome auftreten so dass er seine geistige Zurechnungsfähigkeit, seine geistige Identität, sein Ich verliert.

Auf diese Menschen bei denen es so gegangen ist kann man dann den Ungeist die Verwirrung der Welt projizieren; Diese Projektion, dies ist die kollektive Tat der Menschen die jeweils Tag für Tag, immer ein kleines bisschen oder auch mehr leichtfertig mit ihrem Leben mit ihrer Zeit und mit ihren Kräften umgehen, Dies erhält den kollektiven Irrtum aufrecht, mehr als man ihn eigentlich aufrecht erhalten müsste.

Überwinden... Bekämpfen? - Was heißt es zu transzendieren?

Was tun wir nun?

Ja wir klären jedenfalls auf, dass ist aber bei weitem nicht ausreichend. Viel mehr ist es gefährlich aufzuklären in einer Zeit in der schon sehr viel Aufklärung in den Medien ihre Plätze eingenommen hat.

Dies wesentliche ist, das man konkret sozial gestaltend arbeitet, im künstlerischen, also Menschen zusammenbringt, seine Gemeinschaftsbildung betreibt so dass diese Themen in freiem Geistesleben miteinander geteilt werden können und durch das konkrete Leben gleich in die Sphären des Rechts und der Wirtschaft mit eindringen können. Das ist das Essentielle. diese Arbeit ist dann die nachhaltige Arbeit. Dass sind so ungefähr die Kernpunkte das ist das wesentliche um was es hier gehen soll.

Dass um was es im wesentlichen auf dieser website namens "Selbst-Sozial-Transformations-Kunst" gehen soll.

German